Niemals für weniger als 12 Euro pro Stunde!

Der gesetzliche Mindestlohn gilt auch bei ZARA
24.02.2023
Ohne uns kein Geschäft - Tarifrunden 2023

23. Februar 2023. Seit Oktober 2022 gilt in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn von 12,- Euro pro Stunde. Kein Gehalt darf mehr darunterliegen! Eigentlich ganz einfach, aber die Tücken liegen im Detail.

Bei ZARA werden teilweise noch Gehälter gezahlt, die unter diesen 12,- Euro pro Stunde liegen. Das ist nur dann rechtmäßig, wenn Provisionen und Bonuszahlungen dafür  sorgen, dass das Monatsgehalt insgesamt einem Stundenlohn entspricht, der oberhalb dieser Grenze liegt. Allerdings dürfen bestimmte Leistungen wie Überstundenzuschläge nicht auf den Mindestlohn angerechnet werden! Die Auszahlung muss spätestens am Ende des Folgemonats erfolgen.

Anspruch auf den Mindestlohn hast du auch im Fall von Krankheit oder Urlaub! Auch in einem Monat, in dem du deshalb nicht oder wenig gearbeitet hast, muss dein Gehalt so hoch sein, als wenn du deine vertraglich vereinbarten Arbeitsstunden für mindestens 12,- Euro pro Stunde geleistet hättest. Steht in deinem Vertrag keine konkrete Wochen- oder Monatsarbeitszeit gilt der Durchschnitt der vergangenen 13 Wochen!

Wenn du das Gefühl hast, zu wenig erhalten zu haben:

Wende dich an deinen Betriebsrat, damit er deine Gehaltsabrechnung überprüft. Wende dich an ver.di, um deine Ansprüche geltend zu machen. Gewerkschaftsmitglieder  erhalten Rechtschutz auch bei der Durchsetzung ihrer Gehaltsansprüche!

Generell ist das Unternehmen ZARA verpflichtet, für die Einhaltung der Gesetze zu sorgen, das gilt auch für das Mindestlohngesetz! Deshalb wäre die sinnvollste Lösung, wenn bei ZARA keine Gehälter mehr gezahlt würden, die nur knapp über dem Mindestlohn oder sogar darunterliegen!

In diesem Jahr werden neue Tarifverträge im Einzelhandel verhandelt. Für Beschäftigte bei ZARA gelten bundesweit die Hamburger Tarifverträge! Deshalb: Setzen wir uns gemeinsam dafür ein, dass künftig keine Lohngruppe im Tarifvertrag mehr unter dem gesetzlichen Mindestlohn liegt! Und kämpfen wir außerdem dafür, dass es insgesamt spürbar mehr Geld gibt, denn die Inflation spüren auch wir jeden Tag!

  • Keine Stunde unter 12,- Euro!
  • Gemeinsam für existenzsichernde Gehälter auch bei ZARA!
  • Ohne uns kein Geschäft!

 

Das Flugblatt als PDF