Media-Saturn

Mit einem guten Betriebsrat geht vieles sehr viel besser

Mit einem guten Betriebsrat geht vieles sehr viel besser

Auch bei MediaMarkt Saturn: Beteiligt euch, geht wählen!
Aktion gegen Erpressungsverträge bei Saturn in Trier am 12. März 2022 Alex Sauer Aktion gegen Erpressungsverträge bei Saturn in Trier

14. März 2022. Obwohl der stationäre Verkauf bei MediaMarkt und Saturn stärker mit dem Online-Geschäft verzahnt wird, lässt die notwendige Einbeziehung der Beschäftigten in die Gestaltung der Veränderungsprozesse auf sich warten. Auch von schlüssigen Zukunftskonzepten ist immer noch nichts zu sehen.

Härtetest, aber für wen?

Dennoch rechnet die Spitze des Mutterkonzerns Ceconomy für das laufende Geschäftsjahr mit einem »sehr deutlich« verbesserten Ergebnis. Die letzten Monate seien ein echter »Härtetest« gewesen, den man aber überstanden habe. Und der nur dank des Einsatzes der Beschäftigten so verlaufen konnte, muss hier von unserer Seite mit aller Deutlichkeit gesagt werden. Sie sind es, die täglich unter sehr harten Bedingungen Höchstleistungen abliefern. Dabei ist die Arbeitsverdichtung aufgrund von Personalabbau ohnehin schon sehr hoch. Gute und gesundheitsförderliche Arbeit sieht anders aus. Hier muss sich vieles ändern…

Seit Anfang März finden bundesweit Betriebsratswahlen statt. Auch bei MediaMarkt und Saturn kommt es darauf an, dass sich an möglichst vielen Standorten genügend Kolleginnen und Kollegen, die das Herz am richtigen Fleck haben, für eine Kandidatur finden. Denn Probleme der Beschäftigten können am besten engagierte Betriebsräte zusammen mit der Tarifgewerkschaft ver.di lösen.

Beteiligt euch, geht wählen!

Mit einer möglichst starken Beteiligung an der Wahl lässt sich von Anfang an ein starker Rückhalt für den Betriebsrat signalisieren. Wie vorteilhaft sich die Wahl einer aktiven Interessenvertretung in der Regel für die Belegschaften auswirkt, ist in diversen Untersuchungen nachgewiesen worden: Betriebsräte sorgen dafür, dass die Tarifverträge eingehalten werden. Sie sorgen z.B. für Entgeltgerechtigkeit, indem sie überprüfen, ob die Eingruppierung in das Gehaltsgefüge im Betrieb bzw. nach Tarifvertrag korrekt ist. Außerdem sind in  Unternehmen mit Betriebsrat die Arbeitsbedingungen besser.

Ak­ti­on ge­gen Er­pres­sungs­ver­trä­ge bei Sa­turn in Trier am 12. März 2022 Alex Sauer Ak­ti­on ge­gen Er­pres­sungs­ver­trä­ge bei Sa­turn in Trier

Deshalb: Macht mit, beteiligt euch!

Gute Betriebsräte kennen die Probleme ihrer Kolleginnen und Kollegen – sie transportieren ihre Kritik und Forderungen zur Geschäftsführung. Sie helfen bei individuellen Problemen und schaffen kollektive Regelungen, wenn es z.B. um gute und gesunde Arbeitsbedingungen geht.

Nach dem Betriebsverfassungsgesetz haben Betriebsräte starke Rechte: Sie können in allen sozialen Angelegenheiten mitbestimmen  und müssen vom Arbeitgeber über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens informiert werden. Zugleich sind sie besonders vor Kündigung und Repressalien geschützt. Zusammen mit ver.di, die als Tarifgewerkschaft für den Abschluss von Tarifverträgen im Handel zuständig ist, bilden die Betriebsräte eine starke Achse bei der Interessenvertretung der Beschäftigten.

Deshalb rufen wir euch dazu auf, die gewerkschaftliche Basis im Betrieb zu stärken und als ver.di-Mitglieder bei den Wahlen zu kandidieren!

Der Job von Betriebsräten

  • Dafür sorgen, dass im Betrieb möglichst alle gerecht und nicht willkürlich behandelt werden
  • Darauf achten, dass im Betrieb die Tarifverträge, Gesetze, Betriebsvereinbarungen sowie der Arbeits- und Gesundheitsschutz eingehalten werden
  • Schichtpläne mitgestalten
  • Beim Urlaubsplan mitbestimmen
  • Mitreden bei Einstellungen, Kündigungen, Versetzungen oder Eingruppierungen
  • Geschäftsbilanzen einsehen und Beschäftigung sichern
  • Datenschutz für Beschäftigte prüfen und regeln
  • Bei Arbeitsplatzgestaltung und Arbeitsabläufen mitentscheiden
  • Überstunden genehmigen oder ablehnen
  • Sich für die Gleichstellung aller Kolleginnen und Kollegen einsetzen
  • Die Vereinbarkeit von Privatleben und Erwerbstätigkeit fördern
  • Regelmäßig die Beschäftigten auf Betriebsversammlungen informieren

ver.di macht Betriebsräte fit für ihre Aufgaben

Recht & Gesetz: Im Konfliktfall können sich Betriebsräte auf ihre Gewerkschaft ver.di verlassen: Sie erhalten Unterstützung oder Rechtsschutz beispielsweise bei der Durchsetzung von Regelungen und Tarifverträgen.

Rat & Tat: ver.di qualifiziert gewählte Betriebsräte in Rechts-/Sozial- sowie Wirtschaftsfragen und unterstützt sie bei ihren täglichen Aufgaben.

Vernetzt & verbunden: Die ver.di-Betriebsräte-Netzwerke sorgen dafür, dass sich gute Betriebsratsarbeit herumspricht und anderen Gremien als Anregung dient.

Wort und Bild: ver.di bietet Betriebsräten Infomaterial, Hintergrundwissen und Handlungsempfehlungen bei Konflikten.

Seid solidarisch, schließt euch zusammen – Machen wir uns gemeinsam stark!


  Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

  Dann aber los jetzt - denn gemeinsam sind wir stärker!