IKEA

Es geht jetzt los für einen Tarifvertrag Zukunft!

IKEA

Es geht jetzt los für einen Tarifvertrag Zukunft!

Bundestarifkommission stellt erste Forderungen, Verhandlungen ab Juli vorgeschlagen.
IKEA Parkplatz Lager Logo mastrminda, pixabay.com Wohin die Reise bei IKEA geht, dazu ist jetzt jede Kollegin und jeder Kollege gefragt!

ver.di-Bundestarifkommission fordert zu Verhandlungen für einen Zukunftstarifvertrag bei IKEA auf.

IKEA verfolgt hochfliegende Pläne, die vieles verändern werden. Die Intensivierung des digitalen Handels steht ganz obenan und wird durch die Corona-Krise beschleunigt.

So hat Click & Collect einen riesigen Schub bekommen und auch viele andere Aspekte, die mit dem Online-Vertrieb zusammenhängen, rücken noch stärker in den Vordergrund. Zum Beispiel das Flächenmanagement und der Ausbau der Logistikbereiche sowie der zunehmende Einsatz digitaler Tools.

Nach wie vor geizt die Unternehmensleitung jedoch mit Informationen, wohin die Reise letztlich hingehen wird und wie sich beispielsweise das Verhältnis von stationärem und digitalen Geschäft entwickeln soll.

Digitalisierung muss sozial gestaltet werden

Damit die Beschäftigten mit an Bord bleiben – und zwar nicht in einer billigen „Holzklasse“ – muss offenkundig etwas getan werden.

Klar ist:

  • Die Digitalisierung muss sozial gestaltet und darf nicht als Druckmittel gegen die Beschäftigten eingesetzt werden!
  • Sie muss die Arbeit erleichtern und darf nicht zu Personalkürzungen missbraucht werden!
  • Die Beschäftigten müssen, wie vom Gesamtbetriebsrat und der Gewerkschaft ver.di immer verlangt wurde, informiert und in die Veränderungsprozesse einbezogen werden!

Bundestarifkommission will bald verhandeln

Um diese und weitere Anliegen mit Nachdruck vortragen und durchsetzen zu können, hat ver.di bei IKEA jetzt eine Bundestarifkommission eingesetzt, die am 20. Mai 2020 erstmalig tagte. Sie hat die Unternehmensleitung schriftlich zum Abschluss eines Zukunftstarifvertrages aufgefordert.

Es geht darum, den digitalen Wandel und seine Folgen so zu gestalten, dass die Interessen der Beschäftigten gewahrt bleiben und ausgebaut werden. Ein erstes Tarifgespräch dazu wurde für den Juli vorgeschlagen.

Mit dem Tarifvertrag Zukunft soll u.a. rechtsverbindlich geklärt werden,

  • dass die Beschäftigten ihren Job bei IKEA behalten,
  • keine Abgruppierungen erfolgen,
  • Arbeitsverdichtungen ausgeschlossen und
  • gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen selbstverständlich sind.

Die Bundestarifkommission hat erste Forderungen aufgestellt, die im Austausch mit den Belegschaften und vor allem mit den ver.di-Mitgliedern noch konkretisiert und erweitert werden sollen:

  • umfassende Information und Einbeziehung der Beschäftigten in die Umstrukturierungen;
  • langfristige Beschäftigungssicherung für alle und den Ausschluss von Beendigungs- und Änderungskündigungen – und das über die durch IKEA garantierte Sicherung bis 2021 hinaus;
  • keine Abstriche bei den Einkommen und keine unfreiwillige Verkürzung der Arbeitszeit;
  • Qualifizierung für alle Beschäftigten im Hinblick auf die zukünftigen Tätigkeiten und neu eingesetzten Technologien;
  • Arbeitsverdichtung verhindern, stattdessen mehr Gesundheitsschutz und die Einführung von Maßnahmen, die auf betrieblicher und Unternehmensebene die Gesundheit fördern;
  • Erhaltung der Mitbestimmung durch die Betriebsräte vor Ort in den Einrichtungshäusern, auch wenn diese wie geplant in „Market Areas“ zusammengefasst werden.

Es liegt auf der Hand, dass diese Forderungen nicht einfach durchgewunken werden, sondern dass dafür auch ordentlich Druck gemacht werden muss.

Wie es in Zukunft weitergehen soll, dafür ist also jede Kollegin und jeder Kollege gefragt:

Es geht los, macht mit, bringt euch ein!

Diese Infos gibt es hier als PDF, auch zum Weiterverteilen an eure Kolleginnen und Kollegen:


Wann, wenn nicht jetzt? Gemeinsam stark in ver.di!

Organisiert euch, seid solidarisch, schließt euch zusammen – werdet Mitglied bei ver.di! Denn je mehr wir sind, desto besser ist unsere Verhandlungsposition!
Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Jetzt aber los – alle zusammen für den Tarifvertrag Zukunft bei IKEA!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Weitere Infos von ver.di bei IKEA auf unserer Übersichtsseite: