Digitalisierungstarifvertrag: Sonderzahlung zum 31. August

Resolution der Betriebsräte und der Bundestarifkommission zur aktuellen Tarifrunde
05.09.2023

September 2023. Es gibt gute Nachrichten: Du arbeitest in einer Filiale, dein Arbeitsverhältnis besteht mindestens seit dem 1. März 2023 und ist ungekündigt? Dann hast du Anspruch auf eine Sonderzahlung, die sich aus dem Digitalisierungstarifvertrag ergibt. Die Höhe der tariflichen Sonderzahlung hängt von deinen individuellen Wochenarbeitsstunden vom 1. Dezember 2022 bis zum 31. Mai 2023 ab (das ist der sogenannte »Referenzzeitraum«) und wird wie folgt bemessen:

  • 0 bis einschließlich 20 Wochenarbeitsstunden: 250 € brutto
  • 21 bis 30 Wochenarbeitsstunden: 400 € brutto
  • Ab 31 Wochenarbeitsstunden: 450 € brutto

Wenn dir dein Arbeitsvertrag ein verstetigtes Entgelt sichert, weil du in Vollzeit, fester Teilzeit oder mit einem Jahresarbeitszeitvertrag arbeitest, dann sind für dich die durchschnittlichen Wochenstunden deines Arbeitsvertrages maßgeblich. Arbeitest du auf flexibler Stundenbasis oder im Rahmen eines Minijobs, dann ist dein Entgelt schwankend. In diesen Fällen sind die vergüteten Stunden maßgeblich. Wichtig: Jeder, der die oben genannten Voraussetzungen erfüllt, hat einen Anspruch auf die Sonderzahlung, auch dann, wenn du dich z.B. im Referenzzeitraum in Elternzeit befunden und nicht gearbeitet hast. Dann fällst du mit »0 Wochenstunden« in die erste Kategorie mit 250 Euro brutto. Dasselbe gilt für Langzeiterkrankte.

Es gibt aber auch schlechte Nachrichten: Die Arbeitgeber weigern sich in der aktuellen Tarifrunde im Einzelhandel immer noch, ein verhandlungswürdiges Angebot zu unterbreiten. Deshalb möchten wir H&M an die Resolution der Betriebsräteversammlung und der Bundestarifkommission vom 28. Juni 2023 erinnern (siehe Flugblatt).

Noch kein Betriebsrat in deiner Filiale?

Dann wird es höchste Zeit, um die neue digitale Arbeitswelt mitgestalten zu können! Der Gesamtbetriebsrat und ver.di unterstützen dich bei der Gründung eines Betriebsrates. Den Kontakt zu deiner Ansprechperson bei ver.di findest du ganz einfach über https://handel.verdi.de/service/kontakt

Noch kein ver.di-Mitglied? Auch das kannst du online ändern: https://www.verdi.de/ueber-uns/mitglied-werden

So wie dein Gesamtbetriebsrat durch jede neue Betriebsratsgründung stärker wird, so wird auch deine Bundestarifkommission mit jedem neuen ver.di-Mitglied gestärkt. Deshalb jetzt ver.di-Mitglied werden!