GALERIA Karstadt Kaufhof

Recht auf Beteiligung am Zukunftskonzept

Galeria Karstadt Kaufhof

Recht auf Beteiligung am Zukunftskonzept

Dank Tarifvertrag: Eure Stimme ist gefragt!
Ver.di bei GALERIA Kaufhof ver.di GALERIA Kaufhof

5. November 2020. Auf der Grundlage des Tarifvertrags »Gute und gesunde Arbeit/Beteiligung Zukunftskonzept« wurde die Befragung in Zusammenarbeit zwischen der ver.di-Bundestarifkommission, dem Gesamtbetriebsrat, der Gesellschaft für Gute Arbeit und der Unternehmensleitung von Galeria Karstadt Kaufhof entwickelt. Die digitale Befragung startet im November als Test-Pilot zunächst in 12 Filialen (siehe Kasten) und zu Beginn des Jahres 2021 (voraussichtlich Anfang Februar) im gesamten Unternehmen.

 

Die Pilotfilialen

Hier startet die Befragung

  • Hamburg Mö.
  • Düsseldorf Kö.
  • Dortmund
  • Mülheim
  • Kleve
  • Wiesbaden
  • Leipzig
  • Göttingen
  • München-Rotkreuzplatz
  • Aschaffenburg
  • Nürnberg Langwasser
  • Koblenz

Der Pilot läuft vom 5. bis 18.11.2020. Anfang 2021 wird die Befragung auf alle Bereiche ausgerollt.

 

Tarifvertrag sichert Recht auf Beteiligung!

Mit dem Tarifvertrag »Gute und gesunde Arbeit/ Beteiligung Zukunftskonzept« hat die ver.di-Bundestarifkommission den Beschäftigten ein Recht auf Beteiligung an  der Entwicklung eines tragfähigen Zukunftskonzepts für Galeria Karstadt Kaufhof und an der Verbesserung der Arbeitsbedingungen gesichert. Das bedeutet, jede und jeder hat von nun an in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit, eigene Erfahrungen und das eigene Fach- und Detailwissen in den Zukunftsprozess einzubringen. Viel zu lange wurde das Expert*innenwissen der Beschäftigten, ihre Kenntnis über Kunden, Nachfrage oder Arbeitsabläufe außen vorgelassen. Der Tarifvertrag ändert das.

Wir sind der Überzeugung: Galeria Karstadt Kaufhof hat nur eine Zukunft, wenn das Wissen, die Erfahrungen und die Ideen der Beschäftigten in die weitere Unternehmensentwicklung einbezogen werden. Und für die Zukunft der Beschäftigten sind gute und gesunde Arbeitsbedingungen existenziell.

ver.di-Bundestarifkommission: Stärkt die Berücksichtigung Eurer Ideen und Eures Feedbacks

Die Beteiligung der Beschäftigten endet nicht bei der Befragung. Vertreter*innen der Bundestarifkommission und des Gesamtbetriebsrates machen sich danach für die Umsetzung Eurer Erkenntnisse und Ideen stark: In dem von der Unternehmensleitung und den Beschäftigtenvertretern besetzten Expert*innen- und  Zukunftskreis werden wir uns z.B. dafür einsetzen, dass für bekannte oder neue Probleme schnell Lösungen gefunden werden, dass aus Fehlern gelernt wird und dass Belastungen durch Verbesserungen der Arbeitsprozesse und der Arbeitsmittel spürbar reduziert werden. Auch dieses Recht regelt der Tarifvertrag.

Und natürlich erfolgt eine kontinuierliche Information. Auf der Filial- oder Bereichsebene werden die örtlichen Betriebsräte die Umsetzung von Maßnahmen begleiten. Das Ziel ist klar: Es geht um mehr gute und gesunde Arbeit und ein tragfähiges Zukunftskonzept. Und diesmal werden Eure Erfahrungen und Eure Ideen berücksichtigt.

Mehr Gute Arbeit durch organisierte Beschäftigte!

Der Tarifvertrag ermöglicht eine umfassende Beteiligung der Beschäftigten – von der Befragung bis zum Anstoß von Verbesserungen und Veränderungen. Nur durch das Engagement vieler ver.di-Mitglieder kam dieses Tarifwerk zustande. Nun kommt es darauf an, dass auch in Zukunft viele Kolleginnen und Kollegen organisiert und solidarisch für mehr gute und gesunde Arbeit und für eine tragfähige Perspektive von Galeria Karstadt Kaufhof eintreten. Jede und jeder Einzelne zählt!

Daher:
Organisiert Euch mit Euren Kolleginnen und Kollegen und seid solidarisch!


Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Nichts wie los – für mehr gute Arbeit bei Galeria Karstadt Kaufhof!