GALERIA Kaufhof

Kein Durchbruch bei Verhandlungen

GALERIA Kaufhof

Kein Durchbruch bei Verhandlungen

Vorverhandlungen über einen Sanierungs- und Beschäftigungssicherungstarifvertrag ohne Ergebnis
26.4.2013 Mittagspausenaktion Stuttgart Franke Gilt weiterhin: Uns bei Kaufhof gibt's nur mit Tarifvertrag!  – 26.4.2013 Mittagspausenaktion Kaufhof / Kaufland Stuttgart

Bei den Vorverhandlungen über einen Sanierungs- und Beschäftigungssicherungstarifvertrag für Galeria Kaufhof hat es am Donnerstag, den 21. Juni 2018 in Frankfurt noch keinen Durchbruch gegeben.

Die ver.di-Verhandlungskommission und Vertreter der Unternehmensleitung konnten sich noch nicht abschließend auf ein Eckpunktepapier einigen, auf dessen Grundlage ein gemeinsam getragenes Sanierungskonzept für das angeschlagene Warenhausunternehmen mit seinen rund 17.000 Beschäftigten entwickelt werden soll.

ver.di-Verhandlungsführer Bernhard Franke sprach von "intensiven Verhandlungen, die von beiden Seiten mit dem ernsthaften Willen zu einer Einigung" geführt worden seien.

Der Gewerkschafter betonte, dass die Belegschaft für eine Beteiligung an der Sanierung des Unternehmens mit einer glaubwürdigen Neuausrichtung gewonnen werden müsse. Verlorengegangenes Vertrauen müsse wiederhergestellt werden.

"Ein reines Kostensenkungsprogramm, bei dem die Beschäftigten zur Kasse gebeten werden und die Eigentümer sich einen schlanken Fuß machen, wird es mit ver.di nicht geben", so Franke.

Die Kapitaleigner seien gefordert, mit den notwendigen Investitionen die Attraktivität des Kaufhauses für die Kunden wieder zu steigern und das Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen.

Bei einer Sicherung der Arbeitsplätze und der Standorte seien die Beschäftigten und ihre Gewerkschaft bereit, die Neuausrichtung zu unterstützen.

Bei Galeria Kaufhof sind derzeit 16.838 Menschen beschäftigt (14.222 Vollzeitstellen), 2017 waren es noch 18.657 (15.379 Vollzeitstellen).

"Die Verhandlungen sind schwierig, aber weiter auf einem guten Weg", sagte Franke.

Die Gespräche werden am 29. Juni 2018 fortgesetzt. Beide Seiten streben an, bis Ende Juni ein geeintes Eckpunktepapier zustande zu bringen.

Weiterhin gilt: Stärker werden, Mitglied werden, mitkämpfen!

Gebt uns Rückendeckung für die kommenden Verhandlungen – in eurem eigenen Interesse: für gute Arbeit bei der GALERIA Kauhof!

ver.di-Mitglied könnt ihr natürlich auch online werden: