Fordert, was euch zusteht!

Galeria: Jetzt den Anspruch auf Tariflöhne geltend machen
13.03.2023
Galeria Karstadt Kaufhof Karstadt Sports Protest Demo Berlin Signa-Zentrale 30. Juli 2020

13. März 2023. Die Tarifverträge für Galeria Karstadt Kaufhof (GKK) und Galeria Markthalle sind im Oktober 2022 durch den Arbeitgeber gekündigt worden. Darin ist geregelt, dass bei Insolvenz die Flächentarifverträge rückwirkend wieder volle Gültigkeit haben. Doch das Management meint, dass dies nicht  mehr zum Tragen kommt. Dieser Konflikt kann letztlich nur vor Gericht geklärt werden. Ihr aber solltet schon vorher aktiv werden…

Im November ist die Insolvenz beantragt worden. Für die Phase des Insolvenzgeldes konnten wir tariflich regeln, dass das Entgelt nach den  Flächentarifverträgen bezahlt wird. Seit das Insolvenzverfahren am 1. Februar 2023 eröffnet wurde, zahlen GKK und Markthalle aber erneut das niedrigere  Entgelt und erklären, das Niveau der Flächentarife könne auch dauerhaft nicht erreicht werden. Wir sind dagegen der Auffassung, dass die Flächentarifverträge  zumindest nach dem Stand vom Oktober 2022 anzuwenden sind. Eine gerichtliche Klärung ist erst nach der Insolvenz möglich.

Alle Beschäftigten sollten ihren Anspruch ab Februar geltend machen. Wir haben die Geltendmachung vorbereitet. Alle ver.di-Mitglieder haben ein  entsprechendes Schreiben bekommen. Noch ein Hinweis: Bei GKK die Mitgliedsbescheinigung unbedingt bis Ende März im Filialbüro oder in der Zentrale abgeben.

Inzwischen hat der Arbeitgeber schon bei einigen Beschäftigten die Geltendmachung zurückgewiesen. Trotzdem sollten alle ihre Ansprüche schriftlich geltend  machen. Ein Musterformular dazu gibt es auf der Rückseite des Flugblatts (Download rechts). Tragt euren Namen und eure Adresse ein. Gebt an, seit wann ihr im Unternehmen beschäftigt seid und zu welchem Tarifbezirk ihr gehört – z.B. NRW, Bayern etc. Wichtig: Erhalt des Schreibens von einem Verantwortlichen quittieren lassen, quittierte Kopie und alles, was als Antwort kommt, gut aufbewahren.

Lasst euch nicht durch unfreundliche Reaktionen abschrecken. Der Arbeitgeber bietet aktuell keine Perspektive auf Tariferhöhungen. Die Geltendmachung hilft  auch, um uns mit Aussicht auf Erfolg in der Tarifverhandlung zu positionieren! 

Seid solidarisch und schließt euch zusammen!

 

Das Flugblatt als PDF

Geltendmachung

Geltendmachung
© ver.di Handel