Adler Modemärkte

ver.di-Tarifkommission lädt ADLER zu erstem Gespräch ein

ver.di-Tarifkommission lädt ADLER zu erstem Gespräch ein

Forderungen für soziale Gestaltung der Sanierung präzisiert
Don't panic, organize! ver.di Handel Don panic, organize

10. Februar 2021. Es geht weiterhin um deine Zukunft bei der ADLER Modemärkte AG: Deshalb hat deine ver.di-Bundestarifkommission beschlossen, den Vorstand des Unternehmens zu einem Informationsgespräch einzuladen. Diese Einladung ist am 8. Februar erfolgt.

Wir wollen nachhaltig Einfluss nehmen

Der Erfolg von ADLER war in der Vergangenheit und wird auch in Zukunft das Werk der Beschäftigten sein.

  • Du leistest tagtäglich herausragende Arbeit!
  • Du bist das Gesicht von ADLER im Verkauf, bei der Beratung und an der Kasse!
  • Durch deinen Einsatz im Büro hältst du die Abläufe im Unternehmen aufrecht!
  • Du bist unverzichtbar: Ohne dich kein Geschäft!

Die Karten offen auf den Tisch legen!

Was deine Arbeit ihm zukünftig »wert« ist, das hängt nun maßgeblich von deinem Arbeitgeber ab. Nur wenn er ein tüchtiger Unternehmer ist, der ADLER gestärkt aus der Insolvenz herausholt, ist deine Arbeit in Zukunft für ihn wichtig.

Weil der »Wert« deiner Arbeit von unternehmerischen Entscheidungen abhängt, will deine Bundestarifkommission darüber zeitnah informiert werden. Sie erwartet vom Vorstand der ADLER Modemärkte AG, dass er die Karten offen auf den Tisch legt!

Für gute und gesunde Arbeit mit Zukunft

Zur Offenheit zählt, dass ADLER die Forderungen deiner Bundestarifkommission für eine soziale Gestaltung der Sanierung kennt. Diese Forderungen sind jetzt präzisiert worden

  • Die Substanz von ADLER muss erhalten bleiben!
  • Nur wer investiert, erhält die Substanz des Unternehmens!
  • Die Investoren müssen gute und gesunde Arbeit mit Zukunft ermöglichen!
  • An einem solchen Zukunftskonzept müssen die Beschäftigten beteiligt werden!

Damit der Vorstand diese Forderungen ernst nimmt, brauchen wir deine Unterstützung. Nur gemeinsam mit dir und deinen Kolleginnen und Kollegen können wir nachhaltigen Einfluss auf die Entwicklungen und Veränderungen bei ADLER nehmen.


  Immer noch nicht ver.di-Mitglied?

  Dann aber los – für sichere Arbeitsplätze auch bei ADLER!