Adler Modemärkte

Tarifergebnis bei Adler erzielt

Tarifergebnis bei Adler erzielt

Urlaubsgeld und Verhandlungszusage für eine Sonderzahlung 2022
Urlaubsgeld - gerade jetzt! Lolame / Pixabay Urlaubsgeld - gerade jetzt!

Am 1. Juli konnte deine Bundestarifkommission nach schwierigen Verhandlungen ein Tarifpaket schnüren, das aus fünf Punkten besteht:

  • 500 Euro brutto Urlaubsgeld für 2022 (Teilzeit anteilig).
  • 100 Euro brutto Urlaubsgeld für Auszubildende im ersten Ausbildungsjahr, 200 Euro brutto im zweiten bzw. dritten Ausbildungsjahr.
  • Im Januar 2023 weitere Verhandlungen für eine Sonderzahlung für das Jahr 2022, die unabhängig vom Urlaubsgeld 2023 ist.
  • Weitere Gespräche zur Überleitung zu den Flächentarifverträgen im Herbst 2022.
  • Weitere Gespräche über einen Digitalisierungstarifvertrag ab Herbst 2023.

Das Urlaubsgeld wird Ende Juli ausbezahlt. Das gilt auch für das Urlaubsgeld der Auszubildenden. Von 90 Euro im ersten und 120 Euro im zweiten bzw. dritten Ausbildungsjahr konnte das Urlaubsgeld für die Auszubildenden wie folgt erhöht werden: 100 Euro brutto Urlaubsgeld für Auszubildende im ersten Ausbildungsjahr, 200 Euro brutto im zweiten bzw. dritten Ausbildungsjahr. Ein wichtiges Signal für die Azubis bei Adler!

Im Januar 2023 finden weitere Verhandlungen für eine Sonderzahlung für das Jahr 2022 statt. Nach Ansicht deiner Bundestarifkommission soll eine Art »Inflationsausgleich« ausgehandelt werden. Diese Zahlung ist unabhängig vom Urlaubsgeld 2023.

Um die Überleitung und damit die Anerkennung der Flächentarifverträge des Einzelhandels NRW voranzubringen, werden wir bis Mitte August dieses Jahres die einzelnen Inhalte der Tarifverträge (Fläche Einzelhandel NRW/Adler) abgleichen. Am 19. und 26. September 2022 finden dann Verhandlungen zu Vereinbarungen für die Überleitung in die Flächentarifverträge des Einzelhandels statt.

Das Thema Digitalisierungstarifvertrag greifen wir erneut ab Herbst 2023 auf.

Insgesamt ist das ein gutes Ergebnis für die Kolleginnen bei Adler. Klar ist aber auch, mit mehr Druck aus deiner Filiale, etwa durch  betriebliche Aktionen, wäre beim Urlaubsgeld 2022 mehr drin gewesen.

Werde deshalb aktiv, stärke deine Bundestarifkommission, damit sie deine Tarifverträge bei Adler verbessern kann.


  Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

  Dann aber los jetzt - denn gemeinsam sind wir stärker!