Corona-Virus

Wir wünschen gesunde Ostern!

Corona-Virus

Wir wünschen gesunde Ostern!

ver.di fordert zwischen den Feiertagen verstärkten Gesundheitsschutz im Lebensmittel-Einzelhandel.
Corona Virus Maske Schutz Covid-19 Ostern romatitov626.gmail.com, Bild-ID #360849166, depositphotos.com Mehr Schutz für Handelsbeschäftigte, gerade zu Ostern!

Die Kolleginnen und Kollegen im Lebensmittelhandel sichern die Versorgung zu den Feiertagen. Wer sichert, dass sie dabei geschützt sind? 

Ostern findet in diesem Jahr unter besonderen Umständen statt. Geplante Urlaubsreisen fallen aus, Familienbesuche sind nicht möglich und das Eiersuchen bei Oma und Opa gibt es auch nicht.

Für die Beschäftigten im Lebensmittel-Einzelhandel kommt dazu seit Wochen eine enorme Arbeitsbelastung. Unter schwierigen Bedingungen sorgen sie dafür, dass die Versorgung der Bürgerinnen und Bürger mit dem Lebensnotwendigen sichergestellt ist.

Und was ist mit der Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen in den Geschäften?

Inzwischen haben viele Einzelhandelsketten Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten und der Kundschaft ergriffen. Abstandmarkierungen, Schutzglas an den Kassen oder die Pflicht zur Benutzung von Einkaufswagen sind wichtig und hilfreich.

Auch die Entscheidung der großen Ketten im Lebensmittelhandel, auf die von manchen Landesregierungen ermöglichte Öffnung der Geschäfte an Sonn- und Feiertagen zu verzichten, ist ein wichtiger Beitrag, den wir begrüßen.

Ansonsten belassen es viele Unternehmer jedoch bei Appellen an die Kundinnen und Kunden, sich rücksichtsvoll zu benehmen, alleine einkaufen zu gehen und die gesamten Öffnungszeiten auszunutzen.

Gerade jetzt zu Ostern kommt es darauf an, den Schutz für Verkäuferinnen und Verkäufer zu verstärken!

Manche Kundinnen und Kunden sind sich offenbar noch immer nicht bewusst, dass sie durch ihr Verhalten die Beschäftigten gefährden können – niemand weiß schließlich, ob er oder sie sich nicht doch vielleicht schon irgendwo mit dem Virus angesteckt hat und dieses durch zu geringen Abstand oder ungeschütztes Anhusten weiterträgt.

Das kann besonders im Umfeld der Osterfeiertage gefährlich werden, wenn mehr Menschen als sonst ihre Einkäufe erledigen. Wir rufen alle dazu auf, die Hygienevorschriften und Vorsichtsmaßnahmen in den Geschäften zu befolgen!

Nur in wenigen Unternehmen gibt es bisher Betriebsvereinbarungen, die besonders wichtige Sicherheitsvorkehrungen regeln:

  • Schutz von besonders gefährdeten Kolleginnen und Kollegen (Risikogruppen),
  • Mindestanforderungen an das Verhalten von Führungskräften
  • Kurzpausen zum Belastungsausgleich
  • arbeitsmedizinische Vorsorgemaßnahmen
  • ergänzende Impfangebote z.B. gegen Grippe

ver.di setzt sich dafür ein, durch solche und weitere Maßnahmen den Schutz der Beschäftigten auszuweiten!

In eine ähnliche Richtung gehen die Forderungen der Sonntagsallianz, die ihr hier nachlesen könnt:

In diesem Sinne wünschen wir allen Kolleginnen und Kollegen im Handel und ihren Angehörigen trotz allem schöne und erholsame Ostertage! Bleibt gesund!

Und was verhilft noch zu guter Arbeit und gesunden Arbeitsbedingungen? Eine starke Gewerkschaft!

Wir kämpfen für fair bezahlte und gute Arbeit, tragen die Anliegen der Beschäftigten in die Öffentlich­keit und vertreten sie gegenüber der Politik.

Seid dabei und unterstützt uns: Mitmachen, mitbestimmen, Mitglied werden – in eurem eigenen Interesse!
Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Nichts wie los – für gute Arbeitsbedingungen und faire Bezahlung im Handel!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr Infos für Handelsbeschäftigte zur Corona-Krise:

Corona Virus Einzelhandel Kasse
© EvaL Miko, Bild-ID #1682938735, shutterstock.com