Veranstaltungen

Einer für alle - Allgemeinverbindliche Tarifverträge im Handel

02.09.2021, 11:00 – 14:00ver.di Bundesverwaltung, Berlin & Online

Einer für alle - Allgemeinverbindliche Tarifverträge im Handel

Symposium am 2. September 2021 - auch als Internet-Livestream
Termin teilen per:
iCal
Die Aufzeichnung der Veranstaltung ist in Kürze verfügbar ver.di Handel AVE Symposium am 2. September 2021

Die Tarifbindung von Beschäftigten und Betrieben ist in der Vergangenheit deutlich zurückgegangen. Auch im Handel unterliegen immer weniger Unternehmen und deren Beschäftigte einem Tarifvertrag: Nur noch 22 Prozent der Betriebe sind durch Branchen- oder Haustarifverträge erfasst. Das ist eine Folge davon, dass die Unternehmer um das Jahr 2000 herum aus der bisherigen Praxis ausgestiegen sind, gemeinsam mit ver.di die Allgemeinverbindlichkeit der ausgehandelten Tarifverträge zu beantragen. Durch die Allgemeinverbindlichkeitserklärung (AVE) gilt ein Tarifvertrag auch für Unternehmen, die nicht dem Arbeitgeberverband angehören. Dadurch werden Tarifflucht und Dumpinglöhne verhindert. Wir brauchen deshalb eine Rückkehr zur Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge im Handel!

Um die Diskussion zu diesem Thema zu intensivieren, haben wir Expert*innen und Vertreter*innen der demokratischen im Bundestag vertretenen Parteien eingeladen, zusammen mit den Beschäftigten über die Forderung nach der AVE zu diskutieren. Geplant sind Referate, Statements und Diskussionsrunden von Politik, Öffentlichkeit und Beschäftigten.

Reden

  • Prof. Thorsten Schulten, WSI
  • Frank Werneke, Vorsitzender der Gewerkschaft ver.di
  • Stefanie Nutzenberger,Bundesfachbereichsleiterin ver.di Fachbereich Handel

Podiumsdiskussion mit:

  • Carl-Julius Cronenberg, FDP
  • Susanne Ferschl, Die Linke
  • Cansel Kiziltepe, SPD
  • Beate Müller-Gemmeke, Bündnis 90/Die Grünen
  • Uwe Schummer, CDU

Moderation

  • Maike Rademaker

Livestream auf www.ave-verdi.de

Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.

AVE-Initiative

Allgemeinverbindliche Tarifverträge – Einer für alle!
© ver.di Handel