Tarif

Einigung bei Tarifverhandlungen für die Mobene GmbH & Co. KG

Tarifinfos Groß- und Außenhandel

Einigung bei Tarifverhandlungen für die Mobene GmbH & Co. KG

Beschäftigte und Auszubildende bekommen rückwirkend ab 01. August 2018 mehr Vergütung.
Geld Geldschein Münzen Banknoten Euro CC0 Creative Commons, Pixabay.com Gute Nachrichten für die Beschäftigten der Mobene GmbH & Co. KG

Am 04. Dezember 2018 kam es bei den Tarifverhandlungen in Düsseldorf für die Beschäftigten der Mobene GmbH & Co. KG zu einer Einigung.

Der Gehaltstarifvertrag wurde im vergangenen Jahr für zwölf Monate abgeschlossen und im Juni 2018 fristgerecht zum 31. Juli 2018 gekündigt, um mit dem Arbeitgeber in die jährlichen Tarifverhandlungen einzutreten.

Leider haben sich die Verhandlungen aus terminlichen Gründen innerhalb der Tarifkommission bis in den November 2018 verschoben.

Die Tarifkommission traf sich dann am 20. November in Fulda und hat dort folgende Forderungen beschlossen:

  • ab dem 01. August 2018: Erhöhung der Vergütung um 130 Euro pro Monat
  • ab dem 01. August 2018: Erhöhung der Auszubildendenvergütung um 65 Euro
  • zwölf Monate Laufzeit
  • Laufzeitanpassung der Tarifgruppen II, III und IV

Diese Tarifforderungen haben wir noch im November dem Arbeitgeber übermittelt.

Am 04. Dezember einigten sich schließlich in Düsseldorf die Arbeitgebervertretungen und die ver.di Tarifkommission auf das folgende Verhandlungsergebnis:

  • ab dem 01. August 2018: Erhöhung der Vergütung für alle Beschäftigten um 123 Euro pro Monat
  • ab dem 01. August 2018: Erhöhung der Auszubildendenvergütung um 60 Euro
  • zwölf Monate Laufzeit
  • Anrechnung von Ausbildungszeiten im Vergütungsgruppenplan

Da geht noch mehr: Wenn ihr dabei seid!

Mitmachen, mitreden, mitbestimmen – Gebt uns Rückendeckung in eurem eigenen Interesse!

Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Jetzt aber los – gemeinsam für faire Bezahlung bei Mobene!


Ich will mehr Infos zu ver.di!