International

Aktuelle News von exChains

International

Aktuelle News von exChains

Alle Newsletter von 2014 in chronologischer Reihenfolge

Das internationale Projekt exChains kämpft global für das Recht auf Organisierung entlang der Textil-, Bekleidungs- und Einzelhandelskette und veröffentlicht regelmäßig aktuelle Infos zu seiner Arbeit, die wir auf der rechten Seite zum Download bereitstellen. Hier der neueste Newsletter von November 2014.

Textilbeschäftigte kämpfen für ihre Rechte ver.di Textilbeschäftigte kämpfen für ihre Rechte

Wieder einmal hat ein Arbeitgeber in Bangladesch auf den Versuch der Beschäftigten, eine Betriebsgewerkschaft zu gründen, mit der rechtswidrigen Schließung der Fabrik reagiert!

Drei Anläufe hatten die Beschäftigten von Hameem Sportswear Ltd. gemacht, bei der zuständigen Behörde eine Betriebsgewerkschaft registieren zu lassen, und jedesmal hatte das Unternehmen seine Zustimmung verweigert. Als die Gewerkschaft NGWF dagegen Klage beim Arbeitsgericht erhob, reagierte das Unternehmen am 13. Oktober mit Schließung. 400 Beschäftigte verloren von einem Tag auf den anderen ihren Arbeitsplatz.

Hameem Sportswear ist Teil der Hameem Group, eines riesigen Firmenimperiums, das neben u. a. Teeplantagen, Rundfunksendern und Zeitungen auch mehr als 20 Bekleidungsfabriken umfasst. Zum Kundenkreis der Hameem Group zählen auch Konzerne wie H&M und Zara/Inditex.

Seitdem hat die NGWF vor Gericht sowie mit zahlreichen öffentlichen Aktionen verlangt, dass die Schließung rückgängig gemacht und die Beschäftigten für ihre Verdienstausfälle entschädigt werden. Mit solch rechtswidrigem antigewerkschaftlichen Verhalten dürfen Arbeitgeber nicht durchkommen:

Schluss mit dem Union Busting!