Für Betriebsräte

Behinderung von Betriebsratsarbeit: OBI ist kein Einzelfall!

Service

Behinderung von Betriebsratsarbeit: OBI ist kein Einzelfall!

Deutsche Realität im Jahr der Mitbestimmung: Infos im Rahmen des Deutschen BetriebsräteTags
Mitbestimmung ver.di Nicht immer wird die Arbeit des Betriebsrats vom Arbeitgeber respektiert.

Vom 8. bis 10. November 2016 findet in Bonn der Deutsche BetriebsräteTag inklusive der Verleihung des Deutschen Betriebsräte-Preises 2016 statt. Die Auszeichnung ehrt Beispiele erfolgreicher und kreativer Mitbestimmungsarbeit von Betriebsräten in Deutschland. Leider gibt es auch Negativ-Bespiele, etwa bei OBI. (Quelle: Pressemitteilung der ver.di vom 03.11.2016)

Zur Realität in Deutschland gehört auch: Nicht immer werden die Arbeit von Betriebsräten und das Betriebsverfassungsgesetz seitens der Arbeitgeber respektiert. Ein eklatantes Beispiel ist die Baumarktkette OBI, die seit Jahren Mitbestimmungsrechte missachtet. Vor diesem Hintergrund hatten sich die OBI-Betriebsräte mit ihrem Projekt zur Verteidigung der Mitbestimmung ebenfalls um den Betriebsräte-Preis beworben.

Im Juni spitzte sich der Konflikt zu: OBI verkündete für einen Baumarkt den Verkauf und für einen zweiten die Schließung. Auf diesem Weg entledigte sich der Marktführer unter den Baumärkten des Konzern- und Gesamtbetriebsratsvorsitzenden sowie der stellvertretenden GBR-Vorsitzenden.

ver.di nimmt die Preisverleihung zum Anlass, um im Rahmen des BetriebsräteTags drei Tage lang an einem Informationsstand über den Fall OBI Rede und Antwort zu stehen.

Für Ihre Rückfragen sind an allen drei Tagen (8.-10. November 2016) der ehemalige KBR- und GBR-Vorsitzende von OBI, Bernhard Groening, sowie die ehemalige stellvertretende GBR-Vorsitzende, Gertrud Wagner, vor Ort. Am 8. November steht zudem Thomas Voß, ver.di Gewerkschaftssekretär auf Bundesebene für den Handel, zur Verfügung. Alle Interessierten sind für Nachfragen bzw. zur Berichterstattung herzlich eingeladen!

Der BetriebsräteTag findet im ehemaligen Bundestag Bonn, Platz der Vereinten Nationen 2, 53113 Bonn, statt. Dazu gibt es auf der zugehörigen Website: